Sichere Recherche im digitalen Zeitalter

Im Zuge der Digitalisierung unserer Gesellschaft ist es technisch und rechtlich möglich geworden, Menschen in ihrem Handeln und ihre Kommunikation flächendeckend zu überwachen. Journalisten können diese Entwicklung nicht einfach ignorieren: Sie müssen sich selbst und ihre Informanten schützen. Außerdem wollen sie auch in weniger brisanten Recherchen sicher sein, dass die eigene Story exklusiv bleibt. Das Bewusstsein dafür hat sich trotz der Snowden-Enthüllungen in der Branche nur partiell erhöht, weil viele Journalisten die technischen Zusammenhänge scheuen und sich einreden, für sie interessiere sich eh niemand. Das halte ich erstens für falsch und zweitens für wenig verantwortungsvoll den Menschen gegenüber, die sich uns anvertrauen.

Ich habe daher ein Workshop-Konzept entwickelt, in dem bis zu zwölf Teilnehmer an einem Tag die wichtigsten rechtlichen, technischen und berufspraktischen Standards erlernen, um auch in der digitalen Welt sicher recherchieren und kommunizieren zu können. Die Teilnehmer sollen am Ende des Workshops

  • die rechtlichen Grundlagen journalistischer Arbeit im digitalen Zeitalter kennen,
  • ein Grundverständnis für technische Zusammenhänge digitaler Technologie entwickelt haben,
  • die wichtigsten Maßnahmen zur Anonymisierung und Verschlüsselung kennen und auf ihren eigenen Geräten nutzen können.

Es geht dabei um Themen wie Email-Verschlüsselung, anonyme Webrecherche, sicheres Abspeichern von Recherche-Ergebnissen, dem Schutz eigener Geräte vor Überwachung und der Vermeidung von Datenspuren in sozialen Netzwerken. Das Angebot richtet sich sowohl an junge Medienschaffende in der Ausbildung als auch an gestandene Journalisten, die sich im Beruf weiterbilden wollen. Bisher habe ich den Workshop unter anderem beim DJV Hamburg, dem DJV NRW, am Institut für Journalistik der TU Dortmund und der Deutschen Welle Akademie durchgeführt.

Sie sind in der Aus- und Weiterbildung tätig und denken, dass mein Workshop in Ihr Programm passen könnte? Dann freue ich mich über eine unverbindliche Kontaktaufnahme und lasse Ihnen ein ausführliches Konzept zukommen.