Digitales

Die Story im Ersten „Das Darknet: Reise in die Digitale Unterwelt“ – Die 45-minütige ARD-Dokumentation beleuchtet Licht- und Schattenseiten des Darknets und versucht das, was auf den ersten Blick unmöglich scheint: Leute, die ihre Identität um jeden Preis verbergen (müssen), erzählen vor der Kamera über ihr Leben im Darknet. Dazu ist ein ausführliches Online-Dossier auf tagesschau.de erschienen, ein Ratgeber zur digitalen Sicherheit sowie FAQ zum Darknet (ARD vom 09.01.2017).

Funkzellenabfragen in Norddeutschland – in Mecklenburg-Vorpommern ist offenbar eine massive Hausweitung der Handyüberwachung geplant, in Niedersachsen ermittelt die Datenschutzbehörde nach Hinweisen auf mögliche Rechtsverstöße bei der Benachrichtigung von Betroffenen (NDR vom 02.06.2016).

Big Data und Recht – in einer Sonderausgabe widmet sich die STUD.Jur der Digitalisierung des Rechts (Nomos-Verlag vom 01.04.2016).

Deutschlands digitaler Fingerabdruck – in einer Visual Story wird sichtbar, wie stark sich unser Kommunikationsverhalten in den vergangenen fünf Jahren digitalisiert hat (DER SPIEGEL vom 19.03.2016).

Verbraucherschützer klagen gegen Google – die Richter werden in einer Grundsatzfrage klären, ob globale Technologie-Konzerne wie Google und Facebook so große Macht erlangt haben, dass sich Menschen faktisch bei diesen Diensten anmelden müssen, um am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können (sueddeutsche.de vom 25.02.2016).

Ich, der Terrorist – in einem Selbstversuch hat der Schweizer Student und Aktivist Hernani Marques sich und seine Freundin beim Surfen überwacht. Mit Hilfe computerlinguistischer Analysen könnte er damit ins Fadenkreuz Schweizer Geheimdienste kommen (Spiegel Online vom 13.12.2015).

Vorratsdatenspeicherung ist längst RealitätProvider speichern bereits heute die Verbindungsdaten ihrer Kunden bis zu 180 Tage und müssen diese auf Anfrage auch herausgeben (Spiegel Online vom 02.10.2015).